Motorbootschule am Zürichsee auf dem Mastercraft oder Yamarin

Die Aloha Bootsschule und Ihr Partner Lunasailing bieten Motorbootfahrschule auf einem Mastercraft mit starrer Welle und einem Yamarin mit Aussenbordmotor an. Lernen Sie auf ihrer bevorzugten Antriebsart das sichere Motorbootfahren.

Die Ausbildung auf dem Aussenborder ist einfacher, günstiger und in kürzerer Zeit möglich. Die Ausbildung auf starrer Welle ist anspruchsvoll, teurer und benötigt mehr Zeit – dafür können Sie danach richtig auf starrer Welle fahren und beherrschen Mastercraft, Malibu, Nautique, Correct Craft, Bösch, Pedrazzini etc.

Schulungsgebiet

Unsere Ausbildungsgebiete sind das untere Zürichseebecken und Oberrieden. Zu den Motorlektionen starten wir üblicherweise von den Häfen Zürich Seerose, Zürich Tiefenbrunnen oder Thalwil.

Schulung

Als Einzelunterricht oder 2er Gruppe. Gerne erteilen wir Ihnen auch Privatlektionen auf Ihrem eigenen Schiff.

Die Motorbootschule kann abhängig von Ihren Wünschen und Verfügbarkeiten in Blöcken als Halbtageskurs, Ganztageskurs oder in Lektionen à 90 Minuten absolviert werden. Gerne besprechen wir mit Ihnen die passende Variante und deren Vor- und Nachteile.

Schulungszeiten

Januar bis Dezember, nach individueller Absprache mit Ihnen, von Dienstag bis Sonntag ab ca. 7°° bis ca. 20°° Uhr, je nach Jahreszeit und Tageshelle.
Auf dem Mastercraft mit starrer Welle findet die Ausbildung von April – Oktober statt.

Durchführung

Unsere Lektionen werden, soweit es die Sicherheit von Schiff und Mannschaft zulässt, bei jeder Witterung durchgeführt. Eine spezielle Bekleidung ist ausser Schuhen mit rutschfester Sohle (z.B. Turnschuhe) nicht nötig.

Schulungsprogramm

Das Motorboot und die vorgeschriebene Ausrüstung inklusive Motoranlage. An- und Ablegen an Steg und Mole Backbord und Steuerbord, Vorwärts und Rückwärts. Manövrieren auf engem Raum (Drehen an Ort, Drehen über den Bug). Bug- und Hecklandung an Boje, Steg und in der Box, «Mann über Bord»-Manöver. Fahren auf verschiedenen Kursen nach Merkpunkten und Kompass. Allgemeine Seemannschaft (Knoten, Belegen des Schiffes, Schiffssicherheit, Grundlagen der Schiffsführung). Vorbereitung auf die Prüfung Kategorie A.

Schulungsdauer

Die Ausbildungsdauer variert je nach persönlicher Vorbildung und Alter. Der Durchschnitt liegt bei ca. 20 Lektionen zu 1.5 Stunden bis zur Prüfungsreife.

Schulungsunterlagen

Unsere speziell erarbeiteten umfangreichen Schulungsunterlagen sind im Ausbildungspreis inbegriffen und werden Ihnen in Ihrer ersten Lektion übergeben.

Versicherung

Die persönliche Unfallversicherung ist Sache des Schülers, eine Haftung durch die Aloha Bootsschule kann nicht übernommen werden. Durch den Schüler verursachte Schäden an Schulschiff und Ausrüstung sind über die Kaskoversicherungspauschale versichert.

Leistungsnachweis Fahrlehrer

Ihr Ausbildner Andreas Rieser ist ein sehr erfahrener Schiffsführer mit den Lizenzen für Motorboot und Segeschliffe binnen, Fahrgastschiffe – 300 Personen, Güterschiffe, Schweizer Hochseeausweis für Segel- und Motoryachten. Pro Jahr ist er über 25’000 Km auf dem See ode Meer unterwegs! Er ist am Zürichsee aufgewachsen und kennt hier jede Ecke.

 

Motorboot fahren lernen mit starrer Welle

Von einer soliden Ausbildung auf starrer Welle werden Sie immer profitieren können. Ein Umstieg auf Z-Antrieb oder Aussenborder ist relativ einfach – lernen Sie jedoch mit einem Aussenborder oder Z-Antrieb und wollen später mit einem Motorboot mit starrer Welle sicher und gekonnt manövrieren, braucht dies viele Stunden Umgewöhnung. Eignet sich auch sehr gut als Schulungsboot für Personen die später mit Segelschiffen unterwegs sind – dort ist normalerweise starrwellen Antrieb.

Wir sind die 1. Motorbootschule in der Schweiz die auf einem Mastercraft mit Schlechtwetterverdeck Unterricht gibt. Schlechtwetterverdeck, Heizung und Scheibenwischer bieten Ihnen bei jedem Wetter komfortable Bedingungen – auch im Winter.

Die durchschnittliche Stundenzahl bis zum erfolgreichen Prüfungsabschluss liegt mit dem Mastercraft bei ca. 30 Lektionen à 90 Minuten.

Eine Stunde (60 min.) kostet 180 CHF. In der Regel dauert eine Lektion 90 min. und kostet 270 CHF. Es wird nach Stunden abgerechnet – Per Einzahlungsschein oder bar.
 

Motorboot fahren lernen mit Aussenbordmotor

Die klassische und meistgewählte Variante für die Motorbootfahrschule.

Mit dem Aussenborder manövrieren Sie in Häfen und bei Rückwärtsmanövern deutlich einfacher und flexibler als auf der starren Welle vom Mastercraft. Diese Antriebsart eignet sich speziell für Bootsfahrer mit etwas geringerem Budget, wenig Zeit oder Personen welche in Zukunft hauptsächlich auf Aussenbordmotoren oder Z-Antrieben fahren möchten.

Die durchschnittliche Stundenzahl bis zum erfolgreichen Prüfungsabschluss liegt beim Aussenborder bei 15-20 Lektionen à 90 Minuten.

Eine Stunde (60 min.) kostet 120 CHF. In der Regel dauert eine Lektion 90 min. und kostet 180 CHF. Es wird nach Stunden abgerechnet – Per Einzahlungsschein oder bar.

 

Inhalte der Grundausbildung – Anforderungen für eine erfolgreiche Prüfung

✓ Kenntnisse des Schiffes
✓ Bootsbedienung
✓ Sicherheit an Bord
✓ Belegen des Schiffes
✓ Kenntnisse der Seemannsknoten
✓ Kompass – Navigation
✓ Seemannschaft
✓ Klarmachen des Schiffes
✓ Seitwärts an- und ablegen am Steg vorwärts (Steuerbord und Backbord)
✓ Seitwärts an- und ablegen am Steg rückwärts (Steuerbord und Backbord)
✓ Bug- und Hecklandung
✓ Wenden über Bug
✓ Manövrieren auf engstem Raum
✓ Befahren von Hafenanlagen
✓ Anlegen in Boxen vorwärts und rückwärts
✓ Fahren auf verschiedenen Kursen
✓ Mann über Bord Manöver
✓ Ankermanöver
✓ Hafenkenntnisse
✓ Brandbekämpfung
✓ Wasser im Schiff
✓ Schiff auf Grund – Havarie
✓ Abschleppen
✓ Wetterkenntnisse

Fahrschulschiff mit starrer Welle

 

Fahrschulschiff mit Aussenbordmotor


1. Anmeldung zur Theorieprüfung Kategorie A
Über den Link Gesuch / Theorieprüfung, können Sie das Formular Anmeldung zur Theorieprüfung für die Kateogire A direkt herunterladen. Dem Gesuch ist ein Passfoto, eine Kopie der Niederlassungsbewilligung, eine Kopie des Schriftenempfangsscheins, der Identitätskarte oder des Führerausweises für Motorfahrzeuge beizulegen.

2. Absolvieren der Theorieprüfung
Nach der Abgabe des Gesuches, erhalten Sie die Dokumente zur Anmeldung für die Theorieprüfung. An der Theorieprüfung wird festgestellt, ob der Bewerber die Vorschriften und Grundlagen der Schiffsführung kennt und ist für die Motorboot Kat. A sowie Segelschiffe Kat. D identisch. Abgenommen wird die Prüfung via Computer. Nach bestandener Theorieprüfung erhalten Sie eine Bestätigung, welche 24 Monate gültig ist. Die Theorieprüfung ist vor der praktischen Prüfung abzulegen! Gerne helfen wir Ihnen zur Vorbereitung für die Theorieprüfung.

3. Lernfahrten auf dem Motorboot
Lernen Sie bei uns erfolgsorientiert die Manöver für die Praktische Führerprüfung. In Begleitung des Fahrlehrers lernen Sie mit dem Boot umzugehen und bereiten sich auf die Prüfung vor. Lernfahrten können bereits vor bestehen der Theorieprüfung gemacht werden. Der Lernende braucht dazu keinen Lernfahrausweis.

4. Praktische Führerprüfung
Die Anmeldung zur Praktischen Führerprüfung wird erst nach bestandener Theorieprüfung und der nötigen Prüfungsreife durch den Fahrlehrer vorgenommen. Die Prüfung dauert ca. 60 Minuten.

Unterricht für Theorieprüfung Motorboot und Segelschiffe

Eine fundierte theoretische Ausbildung ist die beste Basis, um in den praktischen Motorbootstunden schnelle Fortschritte erzielen zu können. In den Kursen vermitteln wir Ihnen alle an der kantonalen Theorieprüfung verlangten Kenntnisse wie Verkehrsregeln für Motor- und Segelboote, Lichterführung, Signalisation, Untiefenbezeichnung usw. Aber auch allgemeine Fragen zur Seemannschaft werden behandelt.

Wir begleiten Sie gerne beim erfolgreichen Lernen für die Theorieprüfung. Bitte kontaktieren Sie uns für eine Terminvereinbarung!

Theorieunterlagen können über uns oder direkt bei folgender Adresse bezogen werden :

Schifffahrtskontrolle
Seestrasse 87
8942 Oberrieden
Tel. 058 811 80 00